Kriminalität

Gully-Fall: Kassandra aus dem Koma geholt

Die schwer verletzt in einem Kanalschacht in Velbert gefundene neunjährige Kassandra wird aus dem künstlichen Koma geholt.

Mettmann. Das Mädchen sei aber noch nicht wieder ansprechbar, sagte der Mettmanner Polizeisprecher Ulrich Specht am Freitag. Es lasse sich auch noch nicht absehen, wann man mit ihr sprechen könne. Ein Unbekannter hatte das Mädchen am Montagabend fast zu Tode geprügelt und in einen Kanalschacht geworfen.

Am Freitag rodeten etwa 60 Beamte Büsche und Bäume rund um den Schacht und stellten "jeden Millimeter auf den Kopf", sagte der Sprecher. Am Mittag sammelte die Spurensicherung weiteres Material ein. Auch den Weg von dem Spieltreff, wo sich Kassandra bis unmittelbar vor dem Überfall aufhielt, zur nur wenige hundert Meter entfernten Wohnung ihrer Eltern gingen die Ermittler noch einmal ab. Bislang gebe es aber noch "keine heiße Spur", sagte Specht.