Festival "Das Fest"

Open Air mit Peter Fox - 50 000 Fans rocken den Hügel

Am Wochenende fand eines der größten deutschen Open-Air-Events statt. Fans feierten "Das Fest" am "Karlsruher Hügel".

Karlsruhe. Manche zahlen viel Geld, um in einer vollen Arena das Gefühl zu haben, ihrem Star-Musiker aus hundert Meter Entfernung ganz nah zu sein. Manch andere wiederum treffen sich einfach auf einem Hügel, um unter freiem Himmel den Klängen ihrer Lieblingsband zu lauschen.

So wie die 50 000 Konzertbesucher, die sich am Wochenende in der Karlsruher Günther-Klotz-Anlage versammelten, um beim Open-Air-Festival "Das Fest" gemeinsam zu rocken. Musik gab's kostenlos vom Gipfel des parkähnlichen Geländes, denn dort waren die Dutzend Bühnen der gefeierten Popstars und umjubelten Lokalpatrioten aufgebaut. Genau wie in den Jahren zuvor wurde der "Karlsruher Hügel" wieder für drei Tage zur Pilgerstätte. Kein Wunder, denn das Band-Angebot war durchaus verlockend. So sorgte nicht nur die Berliner Gruppe Culcha Candela für reichlich Stimmung, sondern auch der Hip-Hop- und Reggae-Star Peter Fox heizte der Fan-Gemeinde so richtig ein. An regionalen Bands war beispielsweise Schandmaul vertreten.

"Das Fest" ist eine der größten kostenlosen Open-Air-Veranstaltungen in Deutschland. Die Umsonst-Sause findet seit 1985 jährlich am letzten Wochenende vor den baden-württembergischen Sommerferien statt und bietet ein buntes Programm für die ganze Familie.

( (nsch) )