Boeing-Jumbo zerbricht beim Start

Es hätte in einer Katastrophe enden können.

Brüssel. Ein Fracht-Jumbo der US-Gesellschaft Kalitta Air ist gestern beim Start in Brüssel auseinandergebrochen. Die vollgetankte Boeing 747 zerbrach am Ende der Startbahn in zwei Teile.

Die fünfköpfige Besatzung blieb unverletzt. Ein Flughafensprecher: "Der Pilot hörte ein seltsames Geräusch und setzte die Maschine wieder auf den Boden auf." Wegen Explosionsgefahr wurden mehrere Häuser geräumt und der Zugverkehr unterbrochen.

!(b fluzeugbruch,=,pix: 5)