Prinz Laurent

Vertrauter muss ins Gefängnis

BRÜSSEL. Ein früherer enger Vertrauter des belgischen Prinzen Laurent (43) muss wegen Betrugs, Urkundenfälschung und Unterschlagung in Haft. Ex-Oberst Noëel Vaessen ist gestern in Hasselt zu 30 Monaten Gefängnis verurteilt worden, von denen 24 zur Bewährung ausgesetzt wurden. Vaessen und einige Komplizen wurden für schuldig befunden, 2,2 Millionen Euro aus den Kassen der belgischen Marine veruntreut zu haben. 175 000 Euro wurden verwendet, um eine Villa des Prinzen zu renovieren. Laurent, der die 175 000 Euro an die Marine zurückzahlen will, hatte als Zeuge ausgesagt, er wisse nicht, woher das Geld stammte.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.