Studie: Deutsche Männer halten sich für treu

HAMBURG. Deutsche Männer sind einer weltweiten Studie zufolge besonders treue, aber nur mittelmäßige Liebhaber. Knapp 62 Prozent der Befragten gaben in einer Umfrage des Magazins "Men's Health" an, noch nie fremdgegangen zu sein. Damit zählen die Deutschen gemeinsam mit den Polen zu den treuesten Männern.

Im globalen Durchschnitt nimmt es dagegen jeder zweite Mann mit der Treue nicht so genau. Jeder deutsche Mann hat im Schnitt mit 6,4 Frauen geschlafen, weltweit liegt der Schnitt bei 7,7 Frauen. Weltmeister sind die Brasilianer, die mit 11,4 Frauen eine Nacht verbracht haben. In Sachen Vorspiel gehören die Deutschen leider nicht zu den Weltmeistern. Sie kommen im Schnitt in 15 Minuten und 59 Sekunden zum Höhepunkt. Dagegen rühmen sich 60 Prozent der Italiener als Ekstasekünstler, und die Mexikaner sind der Umfrage zufolge mit gut 23 Minuten Vorspiel die Ausdauerndsten. Auch die Phantasie deutscher Männer hält sich im Bett offenbar in Grenzen. Im Durchschnitt fallen ihnen in 16 Minuten Liebesakt kaum mehr als drei Stellungen ein. Die Ungarn bringen es dagegen binnen 21 Minuten auf acht Stellungen.

Immerhin haben deutsche Männer im weltweiten Vergleich überdurchschnittlich häufig Sex: Laut Studie geht es in Deutschlands Betten 3,6mal pro Woche zur Sache, weltweit sind es im Schnitt nur 2,8mal. An der Umfrage hatten sich 40 000 Männer beteiligt.