Russe kauft Schiffers Finca auf Mallorca

Palma. Lange Zeit hatte Claudia Schiffer (34) vergeblich versucht, ihre Super-Finca auf Mallorca zu verkaufen - jetzt hat sie es endlich geschafft. Ein reicher Russe erwarb das aus drei Häusern und einem 350 Jahre alten Wehrturm bestehende Anwesen bei Camp de Mar. Er soll dafür zwölf Millionen Euro bezahlt haben, berichtet die Zeitung "El Mundo". Das Model lebt mit Ehemann Matthew Vaughn (34) und zwei Kindern in London.

Als sie die 40 Hektar große Finca 1997 auf der Halbinsel Cap Andritxol bauen ließ, kannte sie den Engländer noch nicht und hatte vor, für immer auf der Insel zu bleiben, wo sie schon als Kind regelmäßig ihre Ferien verbrachte. Jetzt kommt Claudia Schiffer nur noch selten und besucht ihre Mutter Gudrun. Die 56jährige wohnt in einem großen Haus mit Pool ebenfalls in Camp de Mar, nur wenige Gehminuten von Claudias Super-Finca entfernt.

Der russische Neu-Resident soll ein schwerreicher Unternehmer sein, der sich vorgenommen hat, mit seiner Familie sooft wie möglich nach Mallorca zu kommen. Schon in den nächsten Tagen wollen die Käufer in das schmucke Haus einziehen. Ein Vertrauter Claudias: "Ihr englischer Mann mag Mallorca nicht. Deshalb hat Claudia die neuen Häuser noch nicht mal möbliert - sie verzichtete auf ihr Traumhaus aus Liebe zu Matthew."

( dus )