Laufen ohne schnaufen

Berlin. Laufen will gelernt sein: Fast die Hälfte aller Jogger in Deutschland trainiert nach einer Studie der Krankenkasse AOK falsch. Die Läufer forderten sich so stark, dass das Laufen ihrer Gesundheit nicht mehr nutze. Die Sporthochschule Köln hatte für die AOK 350 Läufer (elf bis 85 Jahre) begleitet. Viel zu selten würden diese auf Körpersignale wie Seitenstechen, Pulsrasen oder Muskelkrämpfe achten. Vor allem Anfänger, die weniger als ein Jahr trainierten, hätten kaum Gespür dafür, wann ihr Körper überfordert sei. Viel gesünder sei ein Training mit Tempowechsel und kleinen Pausen. Die Studie "Laufen in Deutschland 2003" des Stuttgarter Verlags Motor Presse zeigt: Mittlerweile läuft schon fast jeder vierte Deutsche - Frauen und Männer gleichermaßen.

( dpa )