Leute, Leute!

Späte Reue eines Fieslings

Lesedauer: 2 Minuten

Kate Winslet, 36, und Take-That-Sänger Gary Barlow, 41, sind von Königin Elizabeth II., 86, ausgezeichnet worden. Die Oscar-Preisträgerin erhielt den Orden "Commander of the British Empire" (CBE) für ihre Verdienste um die Schauspielkunst (u. a. in dem Film "Titanic"). "Ich bin stolz, eine Britin zu sein", sagte Winslet. Mit der Auszeichnung "Order of the British Empire" (OBE) blieb Barlow, Sänger und Organisator des Konzerts zum 60. Thronjubiläum der Queen, eine Stufe unter Winslet auf der Ehrenskala - erfüllte sich aber ein Kindheitstraum.

Andrew Garfield, 28, hängt zur Entspannung am liebsten vor dem Fernseher ab. Nach der Arbeit wolle er "nur noch abschalten, da glotze ich nur Reality-TV - einfach was Geistloses und Dummes", sagte der "Spider-Man"-Darsteller dem Magazin "Focus". Das Drehende für "Spider-Man" feierte er demnach mit einer dreischichtigen Sahnetorte aus seiner Lieblingskonditorei in Los Angeles, "total in Karamell getränkt".

Larry Hagman, 80, glaubt, dass die Schicksalsschläge in seinem Leben die Strafe für seine Rolle als "Dallas"-Fiesling sind. "Ich habe als J.R. vielen Menschen wehgetan und war auch im wahren Leben kein Engel", sagte der US-Schauspieler der "Bild"-Zeitung. Hagman litt an Krebs und musste sich einer Lebertransplantation unterziehen. Seitdem trinke er keinen Alkohol mehr. "Ein einziger Drink wäre mein Tod. Ich würde mich innerhalb weniger Minuten in meine Bestandteile auflösen."

Sade, 53, geht am liebsten barfuß auf die Bühne. "Ich fühle mich dann präsenter und nackter", sagte die Sängerin dem "Focus". Hinter der Bühne trägt sie zum Schutz vor Verletzungen Kunststoffschuhe. "Einmal wäre ich in weißen Schlappen fast auf die Bühne gelaufen. In letzter Sekunde hat mein wundervoller Bodyguard sie mir von den Füßen gezogen."

Daniela Schadt, 52, Deutschlands First Lady, trauert um ihren Vater, den 84-jährigen ehemaligen Unternehmer Reinhold Schadt aus Hanau. Jetzt kümmert sich die Lebensgefährtin von Bundespräsident Joachim Gauck, 72, laut "Bild am Sonntag" gemeinsam mit ihrer Schwester um ihre Mutter Doris.