Traunstein

Natürlicher Hohlraum löste tödlichen Felssturz aus

Passau. Ein riesiger Felsbrocken zertrümmerte am 25. Januar ein Wohnhaus im oberbayerischen Traunstein. Zwei Menschen starben. Ursache des Unglücks war ein natürlicher Hohlraum hinter dem Unglückshaus, der seit Jahrzehnten als Keller genutzt wurde. Dieser stürzte nach langem Regen zusammen und löste den Felssturz aus, ergab ein Gutachten der Technischen Universität München.