Tennis

Zverev kettert in der Weltrangliste weiter nach oben

Alexander Zverev zeigt es selbst an: Für den 18-Jährigen Hamburger geht es steil nach oben

Alexander Zverev zeigt es selbst an: Für den 18-Jährigen Hamburger geht es steil nach oben

Foto: Maja Hitij / dpa

Die Nachwuchs-Hoffnung aus Hamburg profitierte vom Achtelfinal-Einzug in Halle. Birmingham-Siegerin Kerber bleibt in den Top Ten.

Hamburgs größtes Tennis-Talent Alexander Zverev ist nach dem Achtelfinal-Einzug in Halle/Westfalen in der Weltrangliste weitere fünf Plätze nach oben geklettert und steht nun auf Rang 76.

Damit ist der 18-Jährige drittbester Deutscher in der Branchenwertung nach Philipp Kohlschreiber (Augsburg/33.) und Benjamin Becker (Mettlach/51.). Angeführt wird die Rangliste vom Serben Novak Djokovic vor Halle-Sieger Roger Federer aus der Schweiz und dem Queen’s-Champion Andy Murray aus Schottland.

Bei den Damen hat Angelique Kerber mit ihrem Turniersieg in Birmingham ihre Top-Ten-Platzierung verteidigt. Die 27-Jährige aus Kiel belegt in dem am Montag veröffentlichten Ranking weiterhin Rang zehn. Hätte sie am Sonntag das Endspiel gegen die Tschechin Karolina Pliskova verloren, wäre sie eine Woche vor dem Wimbledon-Start aus den besten Zehn gefallen.

Zweitbeste Deutsche ist Andrea Petkovic aus Darmstadt als 14. Die Berlinerin Sabine Lisicki, die im Halbfinale von Birmingham Kerber unterlag, machte einen Rang gut und liegt jetzt auf Rang 18. Kerber und Petkovic treten in dieser Woche noch beim Turnier in Eastbourne an. Souveräne Nummer eins ist weiter Serena Williams aus den USA.

Bei den Herren kletterte das Hamburger Talent Alexander Zverev nach dem Achtelfinal-Einzug in Halle/Westfalen weitere fünf Plätze nach oben und steht nun auf Rang 76. Damit ist der 18-Jährige drittbester Deutscher in der Branchenwertung nach Philipp Kohlschreiber (Augsburg/33.) und Benjamin Becker (Mettlach/51.). Angeführt wird die Rangliste vom Serben Novak Djokovic vor Halle-Sieger Roger Federer aus der Schweiz und dem Queen’s-Champion Andy Murray aus Schottland.