Hamburg. Die Hamburger setzen auf die Jugend. Um sich noch besser für die Zukunft aufzustellen, soll ein großes Projekt realisiert werden.

Am heutigen Sonnabend sucht der Handball Sport Verein Hamburg (HSVH) wieder Nachfolger für Leif Tissier (23), Dominik Axmann (23), Alexander Pinski (20) und all die anderen, denen einst der Wurf aus der Jugend in die erste Mannschaft gelang. Von 13.30 Uhr an spielen 35 Talente der Jahrgänge 2009 bis 2012 den 13 Trainern in der HSVH-Trainingshalle am Volkspark vor. Es ist das alljährliche Try-out, bei dem der Club neue Kräfte für seine acht Jugendmannschaften von der U 13 bis U 19 sichtet.