HSV Handball

Nenadic wechselt von Flensburg nach Hamburg

Drasko Nenadic wechselt zum HSV Handball

Drasko Nenadic wechselt zum HSV Handball

Der 25 Jahre alte serbische Handball-Nationalspieler Drasko Nenadic wechselt vom Nordrivalen Flensburg-Handewitt zum HSV Handball.

Hamburg. Der HSV Handball hat den serbischen Handball-Nationalspieler Drasko Nenadic vom Nordrivalen SG Flensburg-Handewitt verpflichtet. Der 25-Jährige erhält einen Zweijahresvertrag. „Drasko Nenadic ist variabel einsetzbar. Er wird unsere Deckung stabilisieren“, sagte der neue HSV-Coach Michael Biegler.

Mit Flensburg wurde Rückraumspieler Nenadic 2014 Champions-League-Sieger und gewann in der abgelaufenen Spielzeit den DHB-Pokal. „Wir danken Drasko ganz herzlich für seinen Einsatz in den letzten zwei Jahren“, sagte SG-Geschäftsführer Dierk Schmäschke.

Drasko Nenadic sagte zum Wechsel: „Ich bin sehr froh nun bei einem großen Verein wie dem HSV Handball zu spielen. Wir haben eine tolle Mannschaft, das habe ich sofort gemerkt.“

Nenadic begann seine Profi-Karriere bei RK Roter Stern Belgrad, von wo aus er 2010 in die spanische Liga zu BM Granollers und später zu BM Guadalajara wechselte. Von dort ging es nach Flensburg und nun nach Hamburg. (sid/lem)