Hamburg. Die Teilnahme am EuroCup half den Hamburger Basketballern, aufs nächste Level zu kommen. Nun steht das letzte Spiel dieser Saison an.

Die Veolia Towers Hamburg waren früh in dieser Saison im Basketball-EuroCup an einer Weggabelung angelangt. „Wir konnten zwei Richtungen einschlagen“, sagt Cheftrainer Benka Barloschky über den Start in den zweithöchsten europäischen Wettbewerb, bei dem die Wilhelmsburger zunächst weitgehend chancenlos waren.