Hamburg. Hamburger Basketballer müssen am Sonnabend gegen Champions-League-Sieger Bonn die stärkste Offensive der Bundesliga stoppen.

An diesem Sonnabend (18.30 Uhr/Dyn) gastiert mit den Telekom Baskets Bonn nicht nur der amtierende Champions-League-Sieger und deutsche Vizemeister bei den Veolia Towers Hamburg in der Wilhelmsburger edel-optics.de Arena, die Bonner sind in dieser Saison zugleich das offensivstärkste Team der Basketball-Bundesliga (BBL). Sechsmal warfen sie mehr als 100 Punkte, so auch im Hinspiel beim 108:94. Heruntergebrochen auf 100 Angriffe erzielen sie 124,6 Punkte – Ligabestwert. Die Towers kommen auf 115,9 Zähler.