Hamburg. Spielstätte der Hamburg Towers sollte einst neben dem Elbtower entstehen. Jetzt gibt es auch am vierten Platz Probleme.

Für das Treffen im Restaurant in der Gänsemarkt-Passage war bei der telefonischen Verabredung Vertraulichkeit vereinbart worden. Und was dann Tomislav Karajica, Marvin Willoughby und Jan Fischer bei Salat, Steak, Wasser und Cola Zero dem Abendblatt zu erzählen hatten, klang beeindruckend. Die drei Gesellschafter der Hamburg Towers planten an einem spektakulären Ort eine neue, größere Spielstätte für ihren Wilhelmsburger Basketballclub, der im Januar 2019 noch in der 2. Bundesliga ProA spielte.