Basketball

Neuer Millionen-Deal für die Veolia Towers Hamburg

| Lesedauer: 2 Minuten
Geschäftsführer Jan Fischer freut sich über die neue Einnahmequelle für die Veolia Towers Hamburg.

Geschäftsführer Jan Fischer freut sich über die neue Einnahmequelle für die Veolia Towers Hamburg.

Foto: Witters

Nachdem die Namensrechte verkauft wurden, hat der Club nun einen weiteren Großsponsor an Land gezogen. So sehen die Trikots aus.

Hamburg. Es waren gute Nachrichten, die am Donnerstagmittag aus den Büroräumen der Veolia Towers Hamburg nach außen drangen. Der Basketball-Bundesligist hat mit dem Getränkehersteller "28 Black" einen neuen Hauptsponsor präsentiert. Das Unternehmen hat einen Dreijahresvertrag unterschrieben und wird mit seinem Logo künftig auf dem Trikot und dem Mittelkreis der edel-optics.de Arena zu sehen sein. Pro Jahr soll "28 Black" einen mittleren sechsstelligen Betrag zahlen.

Die neuen Trikots sind erneut extrem schlicht gehalten. Auf modischen Schnickschnack verzichten die Towers mal wieder. Die Meinungen gehen von schlicht und stilvoll bis hin zu langweilg weit auseinander.

Basketball: "28 Black" extrem aktiv im Sponsoring

Für die Hamburger ist es der nächste Millionen-Deal. Erst im Juli hatten die Towers ihren Clubnahmen an den Umweltdienstleister Veolia veräußert. "Wir sind sehr froh darüber, dass die sehr guten gemeinsamen Erfahrungen dazu geführt haben, dass wir die Partnerschaft nun deutlich ausweiten konnte" sagt Towers-Geschäftsführer Jan Fischer und fügt an: „Mit 28 Black haben wir einen perfekten Partner für unsere junge und dynamische Zielgruppe, der zudem mit seiner Markenausrichtung auch perfekt zu den Werten unseres Clubs passt.“

Basketball: Auch im Fußball wirbt das Unternehmen

Das luxemburgische Unternehmen Splendid Drinks mit der Eigenmarke "28 Black", einem veganen Energy Drink, engagiert sich bereits seit März 2022 als kleinerer Sponsor bei den Towers. Nun haben sie ihr Engagement erweitert.

Ohnehin ist der Getränkekonzern seit einigen Monaten extrem aktiv beim Sportsponsoring. Bei den Fußballzweitligisten Darmstadt 98 und Hansa Rostock sowie bei den Regionalligaclubs Teutonia Ottensen und Viktoria Berlin ist "28 Black" als Sponsor präsent. Auch bei der European League of Football (ELF) und bei den Hamburg Sea Devils ist das Logo des neuen Towers-Partners zu sehen.