Basketball

Hamburg Towers sind bei der EM doppelt vertreten

Ziga Samar (l.) am vergangenen Sonntag im Zweikampf mit Dennis Schröder: Schon am kommenden Dienstag kommt es bei der Basketballl-EM am Dienstag zum Wiedersehen.

Ziga Samar (l.) am vergangenen Sonntag im Zweikampf mit Dennis Schröder: Schon am kommenden Dienstag kommt es bei der Basketballl-EM am Dienstag zum Wiedersehen.

Foto: Tilo Wiedensohler / IMAGO/camera4+

Zwei Neuzugänge haben es ins finale Aufgebot ihrer Nationalmannschaften geschafft – und ein gebürtiger Hamburger.

Hamburg. Bevor Jonas Wohlfarth-Bottermann und Ziga Samar am 28. September mit den Hamburg Towers im Spiel bei Alba Berlin in die Bundesliga-Saison starten, werden sie zu Gegnern. In der Vorrunde der Basketball-EM in Deutschland trifft Wohlfarth-Bottermann mit dem Co-Gastgeber auf Samars Slowenen.

Beide Hamburger Neuzugänge stehen im finalen Aufgebot ihrer Nationalmannschaft – was in beiden Fällen eine Überraschung ist. Center Wohlfarth-Bottermann (32) war erst im Februar nach neun Jahren wieder in die DBB-Auswahl berufen worden. Aufbauspieler Samar (21) gehört überhaupt erst seit diesem Jahr zum Aufgebot des Europameisters um NBA-Superstar Luka Doncic von den Dallas Mavericks.

Auch Ex-Hamburger Hollatz bei Basketball-EM dabei

Die deutsche Mannschaft wird von Dennis Schröder angeführt, der zurzeit nach einem neuen NBA-Team sucht. Center Daniel Theis von den Indiana Pacers hat seine Knieverletzung rechtzeitig auskuriert. Als dritter NBA-Profi steht Franz Wagner im Aufgebot von Bundestrainer Gordon Herbert. Dabei ist auch der gebürtige Hamburger Justus Hollatz, der im Sommer von den Towers zu CB Breogán nach Spanien gewechselt ist.

Wohlfarth-Bottermann und Samar waren erst am vergangenen Sonntag in der WM-Qualifikation aufeinandergetroffen, dabei setzte sich Deutschland in München mit 90:71 gegen Slowenien durch. Die EM-Vorrunde in Köln beginnt an diesem Donnerstag, die Finalrunde wird in Berlin ausgetragen.

( leo )