Basketball

Hamburg Towers holen Hans Brase aus Ludwigsburg

Hans Brase (26) ist der dritte Zugang bei den Towers.

Hans Brase (26) ist der dritte Zugang bei den Towers.

Foto: Imago

Der 26-Jährige unterschreibt einen Einjahresvertrag. Als Kind lebte der Deutschamerikaner drei Jahre in Hamburg.

Hamburg.  Wenn Hans Brase Anfang September nach Hamburg kommt, wird es für ihn eine Reise in die Vergangenheit. Eine Woche nach seiner Geburt in Charlottesville/USA zog der neue Forward der Hamburg Towers mit seinen Eltern für drei Jahre in die Hansestadt. Auf einer Spendertafel an der Michaeliskirche ist bis heute sein Name verewigt, was Bekannte der Familie damals nach einer Geldspende veranlasst hatten.

Der emotionale Faktor ist für den 26-Jährigen, der beim Wilhelmsburger Basketballclub einen Einjahresvertrag unterschrieben hat, aber nur ein Randaspekt. Der Hauptgrund, warum er den Vizemeister Riesen Ludwigsburg verlassen hat, trägt den Namen Pedro Calles. „Hamburg hat mich von dem Zeitpunkt an interessiert, als Pedro dort Trainer geworden ist. In der Szene spricht man in höchsten Tönen von ihm, und ich wollte sehr gerne einmal für ihn spielen“, sagt der Deutschamerikaner, dessen Trainer die Freude über die künftige Zusammenarbeit teilt.

Hans Brase ist ein flexibler Spieler

Brase ist ein flexibler Spieler, der auf den Positionen vier und fünf agieren kann. Zudem wird ihm ein hoher Basketball-IQ und eine sichere Wurfhand nachgesagt. In der vergangenen Spielzeit traf er 90 Prozent seiner Freiwürfe. „Hans bringt Erfahrung mit, nachdem er sich in den vergangenen zwei Jahren in der BBL durchgesetzt hat. Er ist ein Spieler, der immer das Beste fürs Team erreichen will und hart arbeitet. Genau die Art Typ, mit dem ich arbeiten möchte“, sagt Calles. Abseits des Courts lässt es der 2,05 Meter große Brase indes ruhig angehen. „Ich bin ein riesiger Fan von Yoga“, sagt der Neu-Hamburger, der sich in seiner Freizeit auch gerne mit den internationalen Finanzmärkten beschäftigt. „Das wird sicher später mal seine zweite Karriere“, erklärte der Business-Absolvent der Iowa State University.

Lesen Sie auch:

Brase ist nach Guard Max DiLeo (27, Rasta Vechta) und Shooting Guard Kameron Taylor (25, Brose Baskets Bamberg) der dritte Neuzugang, der in diesem Sommer von den Towers verkündet wurde. Nach Abendblatt-Informationen ist aber auch der Wechsel des US-Amerikaners T.J. Shorts (22) bereits in trockenen Tüchern. In der kommenden Woche könnte der Club auch offiziell Vollzug vermelden.