Hamburg. Hamburger American-Football-Team plant in der kommenden Saison eine Norddeutschland-Tour. Bremen und Hannover bereits offiziell.

In den Kommentarspalten auf Social Media wurde in den vergangenen Wochen bereits geunkt. Die Hamburg Sea Devils könnten sich in der kommenden Saison doch auch in „Nordic Sea Devils“ umbenennen, kommentierten einige Nutzer. Nachdem das Hamburger American-Football-Team bereits im Dezember verkündet hatte, in der kommenden ELF-Saison ein Heimspiel im Bremer Weserstadion zu bestreiten, stehen nun zwei weitere Heimspiele außerhalb Hamburgs fest.