Hamburg. Der britische Runningback Glen Toonga ist die positive Überraschung im Hamburger Team in der American-Football-Europaliga ELF.

Woher es kommt, dieses zweite Ich, das weiß Glen Toonga selbst nicht. Aber er mag es, schließlich bringt es auf dem Footballfeld das Beste aus ihm heraus. Und das ist wichtig, denn der 27-Jährige hat große Ziele. „Ich möchte beweisen, dass ich der beste Runningback in Europa bin. Dafür brauche ich meine Bestleistung in jedem Spiel“, sagt der Brite, der seit dieser Saison für die Hamburg Sea Devils in der European League of Football (ELF) aufläuft und aktuell Mann der Stunde ist. Den 14:0-Sieg bei den Leipzig Kings am vergangenen Wochenende erlief er mit zwei Touchdowns allein.