Düsseldorf. Beim 2:1 in Düsseldorf stellten die Kiezkicker einen Laufrekord auf – und bewiesen damit abermals angehendes Bundesliganiveau.

Wer nicht nur ein Sinnbild, sondern gleich zwei Sinnbilder für die Vorherrschaft des FC St. Pauli in der Zweiten Liga suchte, fand sie am Sonnabend in der Merkur Spiel-Arena. Das erste ereignete sich in der Schlussphase des 2:1 (2:0)-Auswärtssiegs bei Fortuna Düsseldorf, als sich Athletiktrainer Karim Rashwan – den Namen bitte merken, er wird noch eine Rolle in dieser Geschichte spielen – über einen Schiedsrichterpfiff so ärgerte, dass er sich seiner Wasserflasche entledigte. Allerdings so brachial, dass Referee Frank Willenborg ihm Gelb zeigte.