Hamburg. Kiezkicker haben im Aufstiegskampf erst einen Spieler verpflichtet. St. Paulis Auftaktgegner hat dagegen viele Neue geholt.

Dass die Rückrunde in der Zweiten Liga stets gewaltige Erschütterungen im Kampf um den Bundesligaaufstieg bringt, ist eine Art sportliches Naturgesetz. Acht Jahre ist es bereits her, dass zum letzten Mal der erste und der zweite Club in der Herbsttabelle nach 17 Spieltagen gemeinsam aufgestiegen sind, nämlich 2016 der SC Freiburg und RB Leipzig.