Hamburg. Alte Probleme und nur noch vier Trainingstage bis zum Spiel gegen Kaiserslautern. Das heikelste Thema aber betrifft Trainer Hürzeler.

Es waren gemischte Gefühle, mit denen die Mannschaft des FC St. Pauli am Sonnabend nach rund eineinhalb Wochen Trainingslager in Benidorm (Spanien) wieder in Hamburg landete. Die 1:3 (0:2)-Niederlage im einzigen Testspiel der Wintervorbereitung gegen Zweitliga-Schlusslicht VfL Osnabrück hatte doch zu viele Defizite im Spiel des Aufstiegsanwärters offenbart, als dass man entspannt darüber hinwegsehen könnte. Insbesondere bei den beiden Schwerpunkten, an denen im Trainingslager gezielt gearbeitet wurde, war im Test kein echter Fortschritt zu erkennen.