Benidorm. Der Rechtsaußen ist ein Produkt der Jugendarbeit des Kiezclubs. Folgen bald weitere Youngster den Spuren des U-17-Weltmeisters?

Geschluckt. Der Gravitation des Fußballs kann selbst ein U-17-Weltmeister nicht leicht entkommen. Der „des großen schwarzen Loches, das in Deutschland noch niemand so richtig verstanden hat“, wie Benjamin Liedtke, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums des FC St. Pauli, den Übergangsbereich zwischen Jugend und Profis bezeichnet, an dem so viele Talente scheitern.