Hamburg. Der 5:1-Sieg der Hamburger gegen den 1. FC Nürnberg war eine eindeutige Aufstiegsbewerbung. Die Gründe für die Dominanz der Mannschaft.

Einmal mehr war es der Trainer des Gegners, der den FC St. Pauli adelte. Nach Pal Dardai, Chefcoach von Hertha BSC, eine Woche zuvor, war es nun Nürnbergs Übungsleiter Cristian Fiél, der nach St. Paulis 5:1-Gala gegen sein Team am späten Sonnabendabend unumwunden zugab: „Um es auf den Punkt zu bringen: Wir haben heute gegen eine Mannschaft verloren, die besser ist als wir.“