Transfer

FC St. Pauli verpflichtet Stürmer Oladapo Afolayan

| Lesedauer: 2 Minuten
Oladapo Afolayan über seinen Transfer zum Kiezclub: „Ich freue mich, ab sofort Spieler des FC St. Pauli zu sein."

Oladapo Afolayan über seinen Transfer zum Kiezclub: „Ich freue mich, ab sofort Spieler des FC St. Pauli zu sein."

Foto: Witters

Weitere Verstärkung für den Kiezclub: Der Engländer Afolayan wechselt von den Bolton Wanderers ans Millerntor.

Hamburg. Der FC St. Pauli bekommt weitere Verstärkung für seine Offensive: Wie der Verein am Donnerstag mitteilt, verpflichtet der Kiezclub Flügelstürmer Oladapo Afolayan.

Der 25-Jährige wechselt von den Bolton Wanderers, dem aktuellen Tabellenfünften der englischen League One, zu den Braun-Weißen. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen. Mit Afolayan hat der Fußball-Zweitligist seinen vierten Winterzugang verpflichtet

FC St. Pauli verpflichtet Stürmer Oladapo Afolayan

„Mit Oladapo konnten wir einen sehr ehrgeizigen Spieler für uns gewinnen" , sagt Cheftrainer Fabian Hürzeler. "Mit seiner Dynamik und Dribbelstärke verfügt er über Qualitäten im offensiven Duell, ist aber auch ball- und passsicher. Jetzt gilt es, ihn schnell bei uns zu integrieren und seine Stärken auf dem Platz zur Geltung zu bringen.“

FC St. Pauli bekommt weitere Verstärkung für die Offensive

Sportchef Andreas Bornemann über den Transfer: "Oladapo passt sehr gut in unser Anforderungsprofil und fügt unserem Offensivspiel mit seiner Vielseitigkeit weitere Facetten hinzu. Er hat schon sehr viele Spiele auf professionellem Niveau bestritten und sich dabei immer dem nächsthöheren Level angepasst. Wir sind sehr froh, dass wir ihn von einem Wechsel zu uns überzeugen konnten.“

Auch Oladapo Afolayan selbst äußert sich: „Ich freue mich, ab sofort Spieler des FC St. Pauli zu sein. Ich denke, die Spielweise der Mannschaft kommt mir entgegen. Zudem hat mich in den Gesprächen mit den Verantwortlichen überzeugt, dass der Verein großen Wert auf die Weiterentwicklung seiner Spieler legt. Ich bin gespannt auf mein neues Team, eine neue Liga und die neue Herausforderung.“

( hie )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: St. Pauli