Hamburg. Der aussortierte Christian Spreckels widerspricht Bornemann. Unklare Spielerzukunft sei Hauptgrund für verpassten Aufstieg.

Offiziell bekannt gegeben hat es der FC St. Pauli bis heute nicht, dass Sportpsychologe Christian Spreckels schon mit dem Ende der vergangenen Saison nicht mehr Teil des offiziellen Betreuerstabs des Zweitligateams ist. Erst als das Abendblatt in der vorvergangenen Woche bei Sportchef Andreas Bornemann (50) nachfragte, bestätigte dieser, dass die Zusammenarbeit mit Spreckels in der Sommerpause zwar nicht ganz beendet, aber doch deutlich reduziert wurde.