Hamburg. Martina Voss-Tecklenburg muss zu ihren Frauen nach London. St. Paulis Pokalgegner SV Straelen wird von einem Bauunternehmer geführt.

Die Ehefrau des Vereinspatriarchen ist verhindert. Normalerweise würde sie sicherlich an diesem Sonnabend (13 Uhr/Sky) im Duisburger Stadion auf der Tribüne sitzen, um dem West-Regionalligisten SV Straelen in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den FC St. Pauli die Daumen zu drücken. Aber Martina Voss-Tecklenburg hat einen Tag darauf in London als Trainerin selbst ein noch wichtigeres Spiel zu bestreiten. Die Frauen-Nationalmannschaft geht nun einmal vor.