Fußball-Transfer

Tschüs, St. Pauli! Benatelli wechselt zu Austria

| Lesedauer: 2 Minuten
Rico Benatelli auf dem Feld: Hier am 33. Spieltag beim Spiel FC Schalke 04 - FC St. Pauli am 07.05.2022 in der Veltins Arena in Gelsenkirchen.

Rico Benatelli auf dem Feld: Hier am 33. Spieltag beim Spiel FC Schalke 04 - FC St. Pauli am 07.05.2022 in der Veltins Arena in Gelsenkirchen.

Foto: picture alliance/ dpa / Revierfoto

Der ehemalige St. Pauli-Profi Rico Benatelli wechselt zum österreichischen Bundesligisten Austria Klagenfurt. Die Hintergründe.

Hamburg/Klagenfurt. Vom Kiez nach Kärnten: Rico Benatelli hat nach seinem Vertragsende beim Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli in Österreich einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler unterschrieb bis zum 30. Juni 2024 beim Fußball-Erstligististen Austria Klagenfurt. In Hamburg hatte er nach drei Jahren keinen neuen Vertrag mehr erhalten.

Benatelli-Transfer: "Stolz, dass er sich für die Austria entschieden hat"

"Mit Rico bekommen wir einen Spieler dazu, der mit seiner Klasse als Fußballer und seiner großen Erfahrung extrem wertvoll für unser Team sein wird", so äußert sich der Geschäftsführer von Austria Klagenfurt, Matthias Imhof auf der offiziellen Website. "Wir sind stolz darauf, dass er sich für die Austria entschieden hat."

Benatelli wechselt ablösefrei zu dem österreichischen Erstligisten. Der Deutsch-Italiener kickte die letzten drei Jahre für den FC. St. Pauli, wo er bei 65 Pflichtspielen vier Tore erzielte. In der vergangenen Saison war er bei 23 Spielen auf dem Platz, meistens in der Rolle als Joker.

Spieler-Transfer von St. Pauli: Benatelli freut sich

Benatelli selbst zeigt sich bei seiner Vorstellung erfreut über den Transfer: "Die Verantwortlichen der Austria haben sich sehr um mich bemüht und mir aufgezeigt, welche Ziele der Verein verfolgt und welche Rolle ich dabei einnehmen soll. Die Mannschaft hat sich in der letzten Saison hervorragend präsentiert und ich will mithelfen, dass wir daran anknüpfen können."

Wenn die Spielberechtigung rechtzeitig erteilt wird, könnte der Ex-Hamburger schon beim ersten Saisonspiel am Sonntag auf einen alten Teamkollegen treffen: Guido Burgstaller wechselte diesen Sommer vom FC St. Pauli nach Wien.

( dpa/SID/gef )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: St. Pauli