Hamburg. Paqarada könnte den Hamburger Club verlassen, Saliakas kommt. System wird angepasst, aber Dissonanzen scheinen behoben.

Ein gewisses Schauspieltalent kann man Andreas Bornemann nicht absprechen. Der Sportchef des FC St. Pauli beherrscht es, wie es die Situation erfordert, gute Miene zum bösen Spiel zu machen und direkte Kritik lächelnd mit nahezu entwaffnendem sympathisch-badischen Zungenschlag abzufeuern.