Hamburg. Bernd von Geldern, Geschäftsleiter Vertrieb, spricht über Vermarktungserfolge und plant eine virtuelle USA-Reise.

Die Nachricht, die Bernd von Geldern am Montag im Gespräch mit dem Abendblatt zu verkünden hatte, kann nach mehr als einem Jahr Corona-Krise durchaus als handfeste Überraschung gewertet werden. „Wir vermarkten im Moment die letzte Loge für die neue Saison, dann sind wir dort ausverkauft. Das hat es vorher noch nie gegeben“, berichtete der Geschäftsleiter Vertrieb des FC St. Pauli. Dabei gibt es im Millerntor-Stadion nicht weniger als 39 Logen, die hier stilecht unter der Bezeichnung Séparée firmieren.