FC St. Pauli

Zwei Profis müssen sich aufs Mannschaftsfoto quälen

Das offizielle Mannschaftsfoto des FC St. Pauli für die Saison 2020/21

Das offizielle Mannschaftsfoto des FC St. Pauli für die Saison 2020/21

Foto: Witters

Mittelfeldtalent und Stürmer verpassen wegen Faserrissen wohl das Trainingslager. Schultz setzt einen besonderen Trainingsreiz.

Hamburg. Das Lächeln klappte bei Boris Tashchy (27) und Finn Ole Becker (20) am Montagmorgen beim Shooting für das neue Mannschaftsfoto ganz gut.

Dabei hielt sich die Laune beim Duo des FC St. Pauli in Grenzen. Bei beiden Spielern wurde jeweils ein Muskelfaserriss diagnostiziert, der dafür sorgt, dass das Mittelfeldtalent und der Stürmer vorerst zuschauen müssen.

Während die Muskelblessur im Oberschenkel von Tashchy nur ein kleiner Riss ist, sieht die Verletzung der Wade von Becker etwas gravierender aus.

Vieles deutet darauf hin, dass die beiden Profis das am kommenden Dienstag beginnende Trainingslager in Niedersachsen verpassen werden.

Schultz lässt Einwürfe trainieren

Neben Tashchy und Becker fehlten am Montagvormittag auch Abwehrspieler Daniel Buballa (Patellasehne), der erkrankte Linksverteidiger Mert Kuyucu sowie die Reha-Patienten Ryo Miyaichi (Knie) und Christopher Buchtmann (Achillessehne).

Für einen besonderen Trainingsreiz sorgte derweil Trainer Timo Schultz. An drei Stationen ließ der 42-Jährige rund eine Dreiviertelstunde Einwürfe trainieren.