Kaderplanung

FC St. Pauli verlängert mit Fafa Picault

Fabrice-Jean ''Fafa'' Picault hat den Vertrag verlängert

Fabrice-Jean ''Fafa'' Picault hat den Vertrag verlängert

Foto: ValeriaWitters / WITTERS

Der FC St. Pauli treibt die Kaderplanung für die kommende Saison voran. Der Verein verlängerte mit Stürmer Fafa Picault.

Hamburg.  Die Kaderplanung beim Zweitligisten FC St. Pauli geht weiter voran. Die Mannschaft von Trainer Ewald Lienen hat vor dem Spiel gegen 1860 München verkündet, dass der Vertrag mit Offensivspieler Fafa Picault verlängert werde. Die Braun-Weißen haben eine Option gezogen, mit der sich der Vertrag des 25-Jährigen um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2018 verlängert, teilte der Klub in einer Mitteilung mit.

Fabrice-Jean Picault wechselte im Sommer 2015 von Sparta Prag ablösefrei an die Elbe. Der in New York geborene Angreifer kommt auf 13 Einsätze, in denen er vier Treffer erzielen konnte. Vor allem in den letzten Spielen zeigte die Formkurve nach oben.

Sportchef Thomas Meggle sagte zur Verlängerung: „Fafa hat gezeigt, dass er ein ganz wichtiger Spieler für bestimmte Spielsituationen sein kann. Er hat in dem Jahr bei uns eine gute Entwicklung genommen, die wir mit ihm weiter fortsetzen wollen. Außerdem hat er unsere Mannschaft als Typ absolut bereichert.“

„Ein schönes Gefühl, für St. Pauli zu spielen“

Auch Cheftrainer Lienen zeigte sich begeistert: „Fafa ist ein sehr schneller Stürmer, der mit seiner Spielweise ein unbequemer Gegenspieler ist. In den letzten Partien, in denen er in der Sturmmitte gespielt hat, hat er darüber hinaus seine Torjägerqualitäten unter Beweis gestellt.“

Fafa Picault selbst freute sich über die Verlängerung: „Es ist ein sehr schönes Gefühl, für St. Pauli zu spielen und das nun auch in den nächsten zwei Jahren zu tun. Seit meiner Ankunft hier bin ich vom Team super aufgenommen worden. Wir haben einen herausragenden Teamgeist und es ist für jeden Fußballer natürlich etwas Besonderes, vor unseren tollen Fans aufzulaufen.“