Leipzig/Hamburg. Kiezclub veröffentlicht auf seiner Homepage ein abgeändertes Emblem des Retortenclubs. Vor dem Spitzenspiel sind die Gegensätze groß.

Am Sonntag treffen zwei Vereine in der 2. Fußball-Bundesliga aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Der FC St. Pauli ist beim RB Leipzig zu Gast. Auf der einen Seite steht der erst 2009 von einem Weltkonzern (Red Bull) gegründete Club aus Sachsen, der seither mit aller Macht in die Spitze der 1. Liga geführt werden soll. Auf der anderen Seite der Verein aus Hamburg, der seine sportlichen Ziele mit völlig anderen Mitteln verfolgt.