Info

Trauriger Trojan

Suche: Der frühere St.-Pauli-Spielmacher Filip Trojan, 31, ist bei Dynamo Dresden aussortiert worden. Obwohl er gesund ist, stand er auch am Sonntag nicht im Kader. „Im Sommer ist hier auf jeden Fall Schluss für mich. Ich hoffe aber, dass ich in Deutschland bleiben kann und einen neuen Verein finde“, sagte der Tscheche. Vor knapp einem Jahr hatte Trojan mit einem Treffer noch dazu beigetragen, dass Dresden 3:2 gegen St. Pauli gewann.

Sofa: St. Paulis Stürmer John Verhoek gehörte in Dresden nicht zum 18er-Kader. Trainer Roland Vrabec gab Talent Michael Gregoritsch den Vorzug als Stürmer auf der Reservebank. Im Aufgebot fehlte zudem Innenverteidiger Philipp Ziereis als gesunder Spieler, dazu die angeschlagenen Dennis Daube (Fußverletzung) und Fabian Boll (Aufbautraining).

Stark: In der Halbzeitpause wurde der bisherige Dresdner Sportdirektor Steffen Menze offiziell verabschiedet. Er hatte auch einmal kurz für den FC St. Pauli gespielt (1991/92).