Hamburg. HSV trennt sich von Trainer Tim Walter und findet eine Interimslösung. Vorstand Jonas Boldt erklärt seine Entscheidung.

Das Bild hätte viel eindeutiger kaum sein können, als die Profis des HSV am Montagnachmittag den Trainingsplatz betraten. Am Tag der Beurlaubung von Trainer Tim Walter kam die Mannschaft geschlossen aus der Kabine, um zu demonstrieren, weiterhin eine Einheit zu sein. Inmitten der Spielertraube hatte sich auch einer gemischt, der vom bisherigen Assistenten zum neuen Interimscoach aufgestiegen ist: Merlin Polzin.