Hamburg. HSV-Trainer verweist auf individuelle, also keine taktischen Fehler. Erschreckende Schonlau-Statistik untermauert Abhängigkeit.

Am Tag nach der schmerzhaften 3:4-Niederlage des HSV gegen den Karlsruher SC ging Kapitän Sebastian Schonlau separat von der Mannschaft auf den Trainingsplatz. Nach seiner Wadenverletzung absolviert der 29-Jährige weiterhin sein individuelles Programm. Wann er wieder auf den Platz zurückkehrt, bleibt ungewiss.