Hamburg. Der HSV-Verteidiger trifft am Sonntag auf seinen Ex-Club KSC. Der 25-Jährige will die Bühne nutzen, denn es geht auch um seine Zukunft.

In seinem Jahr beim Karlsruher SC hat Stephan Ambrosius eine echte Leidenszeit erlebt. Der HSV-Verteidiger, der in der vergangenen Saison an den KSC verliehen war, hat eine Vorliebe für Franzbrötchen. Und musste in Karlsruhe feststellen, dass das Zimtgebäck eine Hamburgensie ist. „In Karlsruhe habe ich gemerkt, dass es Franzbrötchen nur in Hamburg gibt. Da habe ich gedacht, wow, was geht ab hier?“ Diese schöne Geschichte erzählt Ambrosius in der neuen Folge des Vereinspodcasts „Pur der HSV“.