Hamburg. Die Hamburger sollen sich um eine Leihe des Tschechen bemühen. In Turin hat er aufgrund von Verletzungen kaum gespielt.

Neun Tage haben Sportvorstand Jonas Boldt und Sportdirektor Claus Costa noch Zeit, um den Kader des HSV für die restliche Saison in der Zweiten Liga zu rüsten. Die Verantwortlichen suchen vor allem nach einem Innenverteidiger, der als Soforthilfe taugt. Wie das Online-Portal „Torino Granata“ berichtet, soll der Tscheche David Zima vom italienischen Erstligisten FC Turin ein Kandidat sein. Costa wollte das Interesse öffentlich weder bestätigen noch dementieren.