Hamburg. Der Japaner, der am Montag das erste Mal mit der Mannschaft trainierte, musste mit einer Knieblessur am Mittwoch abbrechen.

So hatte sich Masaya Okugawa seine erste HSV-Woche sicher nicht vorgestellt. Der Neuzugang vom FC Augsburg musste an seinem dritten Trainingstag die Einheit im Volkspark wegen einer Knieblessur vorzeitig abbrechen. Der Japaner verletzte sich bei einer Spielform. Anschließend wurde er rund 20 Minuten behandelt, ehe er mit einem bandagierten rechten Knie leicht humpelnd in die Kabine ging.