Sotogrande. HSV ärgert sich über zwei Gegentore bei Generalprobe für Schalke. Erfreuliche Nachrichten gibt es bei Ludovit Reis.

Als die 77. Spielminute im Testspiel des HSV gegen den Schweizer Erstligisten FC Zürich (2:2) lief, staunten die rund 100 Zuschauer an der Grenze Gibraltars nicht schlecht. Nach einer kurzen Umarmung mit Trainer Tim Walter marschierte Ludovit Reis zur Seitenlinie, wo er vom ausgewechselten Laszlo Benes innig gedrückt wurde und schließlich unter dem Applaus der HSV-Fans sein Comeback feierte.