Hamburg. Bereits am Donnerstag wurde bekannt, dass St. Paulis früherer Co-Trainer Führungskraft im Nachwuchs wird. Doch es geht um noch mehr.

Die Nachricht, die am Donnerstagnachmittag die Runde machte, hatte es bereits in sich. Der frühere Co-Trainer des FC St. Pauli, Loïc Favé, wechselt ab sofort als Leiter Sport ins Nachwuchsleistungszentrum des HSV, wo er vor allem Horst Hrubesch (72) entlasten soll. Doch das ist keinesfalls die einzige personelle Veränderung, die der Favé-Deal mit sich bringt.