Hamburg. Nur vier Siege aus den vergangenen elf Spielen. Der Aufstieg des HSV gerät mal wieder in Gefahr. Was dem Trainer Hoffnung macht.

Daniel Heuer Fernandes wählte klare Worte, als er nach der 1:2-Niederlage gegen den SC Paderborn mit einer Statistik konfrontiert wurde. Nur vier der letzten elf Spiele konnte der HSV in der Zweiten Liga gewinnen. „Die Statistik kannte ich nicht", sagte der HSV-Torwart, der am Freitag seinen Vertrag bis 2026 verlängert hatte. Das große Ziel des 31-Jährigen, endlich in die Bundesliga aufzusteigen, gerät nach der ersten Heimniederlage der Saison allerdings in ernsthafte Gefahr. „Das ist auf jeden Fall zu wenig für das, was wir vorhaben", sagte Heuer Fernandes.