Hamburg. Der Kapitän hofft auf seine Rückkehr bis zum Stadtderby beim FC St. Pauli. Bis dahin ist er so oft wie möglich in der HSV-Kabine.

Sebastian Schonlau muss sich weiter gedulden. Der Kapitän des HSV konnte am späten Sonnabend beim Heimspiel gegen den FC Magdeburg (2:0) wieder nur auf der Tribüne sitzen. Wegen eines Muskelfaserrisses in der Wade setzt der 29-Jährige schon zum zweiten Mal in dieser Saison wochenlang aus.