Hamburg. „Musik lenkt uns vom Profistress ab“: Was Aaron Opoku, Christian Conteh, Derrick Köhn und Hiswill Awuah ins Tonstudio treibt.

Rund um Weihnachten konnte die Band endlich wieder zusammenkommen. Die Fußball-Proficlubs gaben ihren Spielern ein paar Tage frei, die American-Football-Saison in Europa ist ohnehin bereits beendet. „Dass wir alle zusammen ins Musikstudio gehen, ist zeitlich schwer – außer in der Sommer- oder Winterpause“, sagt Christian Conteh. Der 23 Jahre alte Fußballprofi verdient sein Geld normalerweise in der 3. Liga, wo er zurzeit als Leihspieler von Feyenoord Rotterdam bei Dynamo Dresden unter Vertrag steht.