Regionalliga

Dank HSV-Fans: VfB Lübeck rechnet mit Rekordkulisse

| Lesedauer: 2 Minuten
Die Fans des HSV (r. U-21-Stürmer Daouda Beleme) und des VfB Lübeck (l. Niklas Kastenhofer, Tommy Grupe) wollen am Freitag gemeinsam für einen Zuschauerrekord in der Regionalliga Nord sorgen.

Die Fans des HSV (r. U-21-Stürmer Daouda Beleme) und des VfB Lübeck (l. Niklas Kastenhofer, Tommy Grupe) wollen am Freitag gemeinsam für einen Zuschauerrekord in der Regionalliga Nord sorgen.

Die U21 der Hamburger tritt am Freitag beim Tabellenführer der Regionalliga Nord an. Mindestens eine Bestmarke wird fallen.

Hamburg. Am Tag des Heimspiels gegen den HSV II hat sich der VfB Lübeck festgelegt: An diesem Freitag (19.30 Uhr) wird es im Stadion an der Lohmühle die größte Kulisse der Saison in der Regionalliga Nord geben. Die bisherige Bestmarke von 4386 Fans sei im Vorverkauf bereits am Montag übertroffen worden, teilte der Tabellenführer mit. Am Freitagvormittag waren bereits rund 6100 Karten abgesetzt. 300 fehlen noch zum Rekord. Von 17.30 Uhr an sind an der Tageskasse Karten für Restsitzplätze zu erwerben.

Geht der Vorverkauf in dem Tempo weiter, könnte eine weitere Bestmarke fallen. Den fast zehn Jahre alte Zuschauerrekord der Liga halten die Lübecker für „durchaus erreichbar“. Im Mai 2013 hatten 6376 Fans erlebt, wie Holstein Kiel durch einen 2:1-Sieg gegen Havelse erster Meister der Spielklasse wurde, nachdem die vierten Ligen ein Jahr zuvor neu geordnet worden waren.

HSV-Fans werben für Zuschauerrekord in Lübeck

Auch die Gästefans sollen helfen, die Bestmarke zu knacken. Etwa 1000 Karten seien bereits in das „Umfeld der Hamburger“ verkauft worden. Der HSV Supporters Club hat auf seinen Social-Media-Kanälen für die Partie geworben: „Unterstützt die U21 unseres HSV, und helft mit, für eine Rekordkulisse in der Regionalliga Nord zu sorgen.“

Zuvor hatte sich die Fanabteilung dafür eingesetzt, die WM in Katar zu boykottieren und stattdessen Amateurmannschaften des Clubs bei ihren Heimspielen zu unterstützen. Auch der VfB Lübeck wirbt mit dem Slogan „Spitzenspiel auf der Lohmühle statt WM im Fernsehen“.

( leo )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: HSV