Sotogrande/Benidorm. Für jeweils eine Woche haben sich der HSV und St. Pauli in Spanien auf die Rückrunde vorbereitet. Das Protokoll der Aufstiegsanwärter.

Als die Mannschaft des FC St. Pauli am frühen Sonntagabend mit der Chartermaschine aus Alicante wieder in Hamburg landete, lagen die HSV-Profis schon seit 24 Stunden zu Hause auf dem Sofa. Die Mannschaft von Trainer Tim Walter war bereits am Sonnabend um 12.30 Uhr in Malaga in den Flieger gestiegen. Die beiden Hamburger Profiteams hatten sich jeweils für eine Woche an der spanischen Mittelmeerküste auf die Restrückrunde vorbereitet. Während der HSV bereits am Freitagabend bei Dynamo Dresden (18.30 Uhr) in die letzten 16 Spiele der Saison startet, spielt St. Pauli einen Tag später gegen Erzgebirge Aue (13.30 Uhr).