HSV News

HSV-Trainer Walter befördert Talent aus dem Nachwuchs

Alexander Berthold
Bei der U-21-Mannschaft des HSV fiel Faride Alidou durch gute Leistungen auf. Nun darf er bei den Profis vorspielen

Bei der U-21-Mannschaft des HSV fiel Faride Alidou durch gute Leistungen auf. Nun darf er bei den Profis vorspielen

Foto: Witters

Dem Offensivspiel der Hamburger mangelte es bisher an Zielstrebigkeit und Kreativität. Kommt Hilfe nun aus den eigenen Reihen?

Hamburg. Für Faride Alidou war es ein besonderer Tag. Das 20 Jahre alte Offensivtalent des Hamburger SV wurde von Trainer Tim Walter befördert. Bis auf Weiteres soll der Deutschtogolese, der bei der U-21-Mannschaft auf sich aufmerksam gemacht hatte, bei den Profis mittrainieren. Nicht ausgeschlossen, dass Alidou bereits am Sonntag (13.30 Uhr, Sky und Liveticker auf abendblatt.de) im Heimspiel gegen Darmstadt 98 zum Kader gehört.

Die ersten vier Pflichtspiele offenbarten vor allem, dass es im Angriffsspiel des HSV noch an Zielstrebigkeit, Mut und Kreativität fehlte. Kaum ein Spieler war bisher in der Lage Eins-gegen-Eins-Situationen aufzulösen. Und genau das gehört zu den Stärken von Alidou, der bei den Hamburgern sämtliche Nachwuchsmannschaften durchlaufen hatte.

HSV sucht noch Verstärkung für die Offensive

Es ist keine Geheimnis, dass sich die Sportliche Leitung um Sportvorstand Jonas Boldt (39) und Sportdirektor Michael Mutzel (41) auf der Suche nach Verstärkungen im Offensivbereich befindet. Bis 31. August ist der Transfermarkt noch offen. Zeit genug für Faride Alidou genügend Werbung in eigener Sache zu betreiben.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: HSV