Stephan Ambrosius sorgt beim HSV-Training für Schrecksekunde