Volksparkstadion

Überraschung: Der HSV hat jetzt eine Stadionsprecherin

Christina Rann an ihrem neuen Arbeitsplatz als Stadionsprecherin des HSV.

Christina Rann an ihrem neuen Arbeitsplatz als Stadionsprecherin des HSV.

Foto: Tim Groothuis / WITTERS

Schon gegen Fortuna Düsseldorf am Freitag werden Christina Rann und Christian Stübinger ihr Debüt im Volkspark feiern.

Hamburg.  Das letzte von vielen Treffen fand am Dienstagmittag dort statt, wo zukünftig der neue Arbeitsplatz von Christina Rann und Christian Stübinger sein wird: im Volksparkstadion. Die beiden Moderatoren trafen sich um 12 Uhr mit Marleen Groß, der Marketingleiterin des HSV, ehe auch allerletzte Details geklärt waren.

Offiziell verkündet soll es zwar erst an diesem Mittwoch werden, doch das Abendblatt erfuhr bereits gestern: Christina „Chrissy“ Rann und Christian „Stübi“ Stübinger werden die neuen Stadionsprecher des HSV. Das Duo wird bereits am Freitagabend beim Spiel gegen Fortuna Düsseldorf seinen Premiereneinsatz als Nachfolger von Dirk Böge und Philipp Langer feiern.

HSV-Vertrag mit Medienpartner NDR ist ausgelaufen

Während Langer seit fünf Monaten als Nachfolger von Till Müller neuer Pressesprecher des HSV ist, wurde NDR-Moderator Böge am Dienstagnachmittag offiziell verabschiedet. Der Vertrag mit Medienpartner NDR lief zum Ende der vergangenen Saison aus, einen neuen Medienpartner gibt es nicht.

Neue Stadionsprecher dagegen sehr wohl. Und Christina und Christian sind in Hamburg keine Unbekannten. Rann wuchs in Lemsahl auf, studierte an der Uni Hamburg Sportwissenschaften mit Schwerpunkt Medien und arbeitete bei Sky, Spiegel TV und Kicker TV. Den HSV unterstützte sie zehn Jahre lang ehrenamtlich bei Livereportagen für Blinde. Stübingers Stimme ist vor allem aus dem Frühstücksradio von Energy und seit 2019 bei Radio Hamburg bekannt.

Beim FC St. Pauli gibt es auch eine Stadionsprecherin

Beim HSV ist man besonders gespannt, wie die Fans darauf reagieren, dass der Club nun erstmals eine Frau als Stadionsprecherin hat. „Bis auf wenige Ausnahmen blieb ich bis jetzt auch von Machosprüchen und Schlimmerem verschont“, sagte die Sportjournalistin in einem Interview mit dem Abendblatt vor drei Jahren, als sie auf ihren beruflichen Werdegang in der Männerdomäne Fußball angesprochen wurde. „In meiner Welt, so wie ich sie wahrnehme, war ich von Beginn an anerkannt. Bei den Kollegen, aber auch bei den Sportlern selbst.“

Lesen Sie auch:

Tatsächlich ist Rann auch nicht die einzige Stadionsprecherin in Hamburg. Beim FC St. Pauli gehört Dagmar Hansen neben Klaus Schüring und Frank Herzig seit 2017 zum Stadionsprechertrio. Auch bei Wehen Wiesbaden gab es eine Sprecherin. Doch in der Bundesliga gibt es mit Leverkusens Petra Dahl lediglich eine Frau am Mikrofon.

Der Faktor Frau soll bei Rann und Stübinger allerdings keine entscheidende Rolle spielen. Am Freitag werden sich die beiden am 15 Uhr erneut im Volkspark treffen, um 17.30 Uhr geht das neue Duo erstmals auf Sendung.